F-Secure FREEDOME

Sortieren nach:
Dieser Artikel gilt für die folgenden FREEDOME-Abonnements für mehrere Geräte: KOSTENLOSER Abonnementcode in diesem Format: AAAA-BBBBBB-CCCC...
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie Ihren Abonnementcode für F-Secure FREEDOME VPN verloren oder vergessen haben, gehen Sie wie folgt vor: Wenn Sie F-Secure FREEDOME VPN im...
Vollständigen Artikel anzeigen
Ein geräteübergreifendes FREEDOME-Abonnement ist eine Abonnementoption, die drei, fünf oder sieben Geräte umfasst und von F-Secure oder dessen...
Vollständigen Artikel anzeigen
Mit F-Secure Freedome wählen Sie den Standort, über den Ihr gesamter Netzwerkverkehr geleitet wird. Wenn Sie sich beispielsweise in Deutschland befinden, aber Finnland als virtuellen Standort in Freedome auswählen, wird Ihr gesamter Verkehr über unseren Gateway-Server in Finnland weitergeleitet. Es gibt Geolocation- oder GeoIP-Services im Internet, z. B. http://www.whatismyip.com/, die versuchen, den Standort Ihrer IP-Adresse zu ermitteln, sobald Sie darauf zugreifen. In der Regel funktioniert das gut. In unserem Beispiel oben würde der deutsche Nutzer mit so einem Service sehen, dass seine Verbindung aus Finnland kommt. Diese Services funktionieren jedoch nicht immer wie erwartet, da die Geolokalisierung von IP-Adressen nicht immer zuverlässig ist. Manchmal gehört die IP-Adresse einem internationalen Unternehmen. Beispielsweise kann ein holländisches Unternehmen IP-Adressen in Japan besitzen. Es gibt verschiedene GeoIP-Datenbankanbieter, die versuchen, die IP-Adressen zu verschiedenen Ländern und Orten zuzuweisen. Aber diese Datenbanken sind nicht vollständig und verfügen möglicherweise nicht über die korrekten Informationen. Die IP-Adressen in unserem Beispiel mit Japan werden gemäß den GeoIP-Services möglicherweise weiterhin als holländische IP-Adressen angezeigt. Alle virtuellen Standorte für F-Secure Freedome befinden sich in den Ländern, die in unserer Benutzeroberfläche angezeigt werden, selbst wenn ein GeoIP-Service eine andere Information anzeigt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen