abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

F-Secure FREEDOME

Sortieren nach:
Öffnen Sie auf Ihrem iOS-Gerät den App Store und suchen Sie nach F-Secure Freedome. Tippen Sie auf Herunterladen. Die App wird heruntergeladen und installiert. Sobald der Download abgeschlossen ist, klicken Sie auf Öffnen. Tippen Sie auf Abonnement aktivieren. Wenn Sie zur Verbesserung des Service beitragen möchten, lassen Sie das Kontrollkästchen aktiviert, damit wir anonyme Daten erfassen können. Tippen Sie auf Zustimmen, um den Nutzungsbestimmungen zuzustimmen. Je nach Ihrer Aktivierungsmethode: Tippen Sie auf Haben Sie bereits ein Abonnement für mehrere Plattformen gekauft?, wenn Sie einen Abonnementcode besitzen, und geben Sie ihn ein, ODER Tippen Sie auf Anmelden, wenn Sie ein Abonnement von F-Secure Total oder anderen Anbietern haben, und melden Sie sich mit Ihrem Login an. Freedome schützt nun Ihre Daten. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Ein virtueller Standort schützt Ihre Privatsphäre. So können Sie Ihre bevorzugten Streaming-Services auch im Ausland aufrufen. Wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen, wird Ihrem Gerät eine Adresse zugewiesen, die Aufschluss über Ihren Standort gibt. Mit Freedome können Sie einen virtuellen Standort auswählen. So erhält Ihr Gerät eine Adresse im ausgewählten Land. Im automatischen Modus verwendet Freedome Server ganz in Ihrer Nähe, um eine bestmögliche Verbindung zu erzielen. Anmerkung: Ihr Gerät kennt nach wie vor seinen realen Standort, auch ohne GPS. Apps haben möglicherweise die Berechtigung, diese Informationen zu nutzen. Bei Freedome können Sie aktuell aus den folgenden virtuellen Standorten auswählen: Australien Belgien Kanada (Montreal, Toronto und Vancouver) Dänemark Finnland Frankreich Deutschland Hong Kong Irland Italien Japan Mexiko Niederlande Norwegen Polen Singapur Spanien Schweden Schweiz Großbritannien USA (Ostküste, Nordwesten, Süden, Südosten und Westküste) Weitere Standorte werden in Kürze ergänzt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Öffnen Sie auf Ihrem Mac die Seite http://www.f-secure.com/en/web/home_global/freedome#download. Klicken Sie auf Mac Download. Der Download wird gestartet. Sobald der Download abgeschlossen ist, führen Sie das Installationsprogramm aus. Klicken Sie auf Zustimmen, um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Ziehen Sie das Symbol in Ihren Ordner Programme, um Freedome zu installieren. Die Installation wird gestartet. Sobald die Installation abgeschlossen ist, öffnen Sie Freedome in Ihrem Programmordner. Freedome fordert Sie auf, Ihre Konfiguration zu aktualisieren. Tippen Sie auf OK, und geben Sie Ihr Administrator-Login ein. Klicken Sie links in der Menüliste auf Abonnement, um Ihr Abonnement zu aktivieren. Je nach Ihrer Aktivierungsmethode: Klicken Sie auf Haben Sie einen Code?, um die Aktivierung mit einem Abonnementcode vorzunehmen, und geben Sie ihn ein, ODER Klicken Sie auf Anmelden, wenn Sie ein Abonnement von F-Secure Total oder anderen Anbietern haben, und melden Sie sich mit Ihrem Login an. Freedome schützt nun Ihre Daten. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie F-Secure Freedome VPN verwenden, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie keine E-Mails mehr senden können, obwohl Sie sie nach wie vor normal lesen können. E-Mails werden in der Regel über das Protokoll SMTP gesendet. Damit schädliche Benutzer die Mail-Server nicht als Spam-Relay missbrauchen können, verbieten nahezu alle Internetdienstanbieter die Weiterleitung über ihre Mail-Server, außer die E-Mail kommt vom eigenen Netzwerk des Anbieters. Wenn Sie F-Secure Freedome VPN verwenden, wird der gesamte Netzwerkverkehr (auch die E-Mails, die Sie versenden) über den von Ihnen ausgewählten virtuellen Standort geleitet. Deshalb gelangen die von Ihnen gesendeten E-Mails über das Internet zum Internetdienstanbieter, der diese normalerweise blockiert. Möglicherweise wird eine Fehlermeldung wie „E-Mail-Relaying abgelehnt“ oder ähnliches angezeigt. Sie müssen die Einstellungen zum Senden von E-Mails auf Ihrem Gerät ändern, um dieses Problem zu beheben. Die meisten Internetdienstanbieter erlauben E-Mails über das Internet, wenn Sie die verschlüsselte Version des SMTP-Protokolls verwenden, SMTPS. Mit SMTPS können Sie sich beim Mail-Server des Internetdienstanbieters authentifizieren. Der Port für das normale SMTP-Protokoll ist 25. Der SMTPS-Port ist standardmäßig 465. Sie können versuchen, einfach die SMTP-Port-Nummer in Ihrer E-Mail-Konfiguration zu ändern. Möglicherweise wird das Problem dadurch bereits behoben. Falls das Ändern des Ports nicht ausreicht, informieren Sie sich bitte in der Dokumentation Ihres Internetdienstanbieters oder auf seinen Support-Seiten über die Einstellungen, die Sie an Ihrem Gerät ändern müssen. Da diese Konfigurationsänderung je nach Internetdienstanbieter variieren kann, können wir hier keine allgemein gültigen detaillierten Anleitungen für alle unsere Anwender zur Verfügung stellen. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Öffnen Sie auf Ihrem Computer die Seite http://www.f-secure.com/en/web/home_global/freedome#download. Klicken Sie auf PC Download. Der Download wird gestartet. Sobald der Download abgeschlossen ist, führen Sie das Installationsprogramm aus. Klicken Sie auf Kostenlose Testversion starten. Wenn Sie zur Verbesserung des Service beitragen möchten, lassen Sie das Kontrollkästchen aktiviert, damit wir anonyme Daten erfassen können. Klicken Sie auf Zustimmen, um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Die Installation wird gestartet. Sobald die Installation abgeschlossen ist, öffnen Sie Freedome. Klicken Sie links in der Menüliste auf Abonnement, um Ihr Abonnement zu aktivieren. Je nach Ihrer Aktivierungsmethode: Klicken Sie auf Haben Sie einen Code?, um die Aktivierung mit einem Abonnementcode vorzunehmen, und geben Sie ihn ein, ODER Klicken Sie auf Anmelden, wenn Sie ein Abonnement von F-Secure Total oder anderen Anbietern haben, und melden Sie sich mit Ihrem Login an. Freedome schützt nun Ihre Daten. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Aufgrund bestimmter Einschränkungen bei Betriebssystemen funktioniert die Abonnementzuweisung und -konfiguration unterschiedlich, wenn mehrere Benutzerkonten auf demselben Gerät verwendet werden. Im Folgenden sind einige Szenarien aufgeführt, in denen Freedome sich unterschiedlich verhält: Windows Die Lizenz wird mit allen Benutzerkonten geteilt. Ein Abonnement umfasst alle Benutzerkonten. Die Einstellungen werden von den Benutzerkonten gemeinsam genutzt. Jeder Benutzer kann die Einstellungen ändern und das Produkt aktivieren oder deaktivieren. Wenn eine VPN-Verbindung bereits für ein Benutzerkonto aktiviert wurde, wird diese Verbindung von allen anderen Benutzerkonten auf diesem Gerät verwendet. Mac Die Lizenz kann nicht mit den verschiedenen Benutzerkonten geteilt werden. Jedes Benutzerkonto erfordert ein eigenes Abonnement. Die Einstellungen werden nicht von den Benutzerkonten gemeinsam verwendet. Wenn Freedome über ein Benutzerkonto geöffnet wurde, können alle anderen Benutzerkonten nicht auf Freedome zugreifen, bis der erste Benutzer Freedome schließt oder sich abmeldet. Wenn eine VPN-Verbindung bereits für ein Benutzerkonto aktiviert wurde, wird diese Verbindung von allen anderen Benutzerkonten auf diesem Gerät verwendet. Android Die Lizenz kann nicht mit den verschiedenen Benutzerkonten geteilt werden. Jedes Benutzerkonto erfordert ein eigenes Abonnement. Die Einstellungen werden nicht mit den Benutzerkonten geteilt. Alle Benutzerkonten sind voneinander unabhängig und die Einstellungen und Konfigration eines bestimmten Benutzerkontos haben keine Auswirkung auf die anderen Benutzer auf dem Gerät. Jedes Benutzerkonto ist isoliert. Die VPN-Verbindung wird nicht mit den anderen Benutzern auf dem Gerät geteilt. Anmerkung: Apple iPhones und iPads sind nicht betroffen, da das iOS-Betriebssystem nicht mehrere Benutzerkonten unterstützt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Mit F-Secure Freedome wählen Sie den Standort, über den Ihr gesamter Netzwerkverkehr geleitet wird. Wenn Sie sich beispielsweise in Deutschland befinden, aber Finnland als virtuellen Standort in Freedome auswählen, wird Ihr gesamter Verkehr über unseren Gateway-Server in Finnland weitergeleitet. Es gibt Geolocation- oder GeoIP-Services im Internet, z. B. http://www.whatismyip.com/, die versuchen, den Standort Ihrer IP-Adresse zu ermitteln, sobald Sie darauf zugreifen. In der Regel funktioniert das gut. In unserem Beispiel oben würde der deutsche Nutzer mit so einem Service sehen, dass seine Verbindung aus Finnland kommt. Diese Services funktionieren jedoch nicht immer wie erwartet, da die Geolokalisierung von IP-Adressen nicht immer zuverlässig ist. Manchmal gehört die IP-Adresse einem internationalen Unternehmen. Beispielsweise kann ein holländisches Unternehmen IP-Adressen in Japan besitzen. Es gibt verschiedene GeoIP-Datenbankanbieter, die versuchen, die IP-Adressen zu verschiedenen Ländern und Orten zuzuweisen. Aber diese Datenbanken sind nicht vollständig und verfügen möglicherweise nicht über die korrekten Informationen. Die IP-Adressen in unserem Beispiel mit Japan werden gemäß den GeoIP-Services möglicherweise weiterhin als holländische IP-Adressen angezeigt. Alle virtuellen Standorte für F-Secure Freedome befinden sich in den Ländern, die in unserer Benutzeroberfläche angezeigt werden, selbst wenn ein GeoIP-Service eine andere Information anzeigt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Dieser Artikel bezieht sich nur auf Android-Geräte. Wenn Freedome zum ersten Mal eine VPN-Verbindung herstellt, wird ein Dialogfenster angezeigt. Freedome fordert darin die Berechtigung an, den gesamten Netzwerkverkehr abzufangen. Dieses Dialogfenster wird möglicherweise auch angezeigt, wenn Ihr Gerät oder Freedome neu gestartet werden. So wird Freedome gestartet: Wählen Sie Ich vertraue dieser Anwendung. Tippen Sie auf "OK". Wenn Sie das Kontrollkästchen Ich vertraue dieser Anwendung nicht auswählen können, wird das Dialogfenster möglicherweise von einer anderen App überlagert. Dies können beispielsweise Apps wie Lux Brightness, Night Mode und Twilight sein. Schließen Sie alle Apps, die möglicherweise im Hintergrund ausgeführt werden, um dieses Problem zu vermeiden. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Symptome Ihre Freedome VPN-Verbindung ist nicht stabil oder die Verbindung wird unterbrochen, wenn eine Verbindung zu Freedome VPN auf Huawei- oder Huawei Honor-Geräten hergestellt wird. Diagnose Huawei Emotion UI (EMUI) verhindert im Hintergrund das Ausführen von Freedome, um Energie oder Systemressourcen auf dem Gerät einzusparen. Lösung Um zu verhindern, dass EMUI Freedome anhält, müssen Sie Freedome in den EMUI-Einstellungen als geschützte App festlegen. Anmerkung: Die Schritte können je nach EMUI-Version variieren. Legen Sie in den EMUI-Gerätemanagementeinstellungen unter Energiesparen in den Energieeinstellungen des Geräts Normal/Intelligent oder Leistungsintensiv fest. Legen Sie die Freedome-App über die EMUI-Einstellungen (EMUI 3.x) oder die Gerätemanagement-App (EMUI 4.0) als Geschützte App fest. Sperren Sie die Freedome-App manuell, indem Sie die Liste der offenen Apps aufrufen und die Freedome-App in der Liste leicht nach unten ziehen. Anmerkung: Sie müssen die Schritte oben nach einem Neustart des Geräts erneut durchführen, da die Einstellungen nach einem Neustart des Geräts verloren gehen. Zugehörige Informationen Freedome VPN-Verbindung wird auf Samsung-Geräten häufig unterbrochen Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Aufgrund der Auflagen durch den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) können wir BitTorrent oder andere Anwendungen für den Peer-to-Peer-Dateiaustausch an vielen unserer Gateway-Standorte nicht unterstützen, die sich entweder in den USA befinden oder von einem Unternehmen in den USA gehostet werden. Aufgrund unserer Versprechen hinsichtlich Datenschutz und Anonymität sind die DMCA-Anforderungen eine Herausforderung für uns. Deshalb haben wir beschlossen, Peer-to-Peer-Dateiaustausch auf den betroffenen VPN-Gateways mit technischen Mitteln zu blockieren. Wenn unsere Software diese Art von Datenverkehr erkennt, wird die Netzwerkverbindung des VPN-Benutzers vorübergehend durch eine Firewall eingeschränkt. Der Client kann dann nur Webservices (http/https) mit begrenzter Kapazität nutzen. Unter Umständen sind auch andere Anwendungen von diesen Einschränkungen betroffen. Nach ein paar Stunden werden diese Einschränkungen automatisch aufgehoben. BitTorrent ist zwar ein gutes und legitimes Protokoll, das häufig verwendet wird, es wird jedoch meistens zum Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Materialien wie Filmen verwendet. Uns ist es jedoch technisch nicht möglich, die legale von der illegalen Nutzung von BitTorrent zu unterscheiden. Gateway-Standorte die aktuell von dieser Einschränkung betroffen sind: Australien Belgien Kanada (Montreal und Vancouver) Frankreich Deutschland Hong Kong Italien Japan Mexiko Niederlande Polen Singapur Großbritannien USA Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Symptome Ich habe festgestellt, dass meine Freedome VPN-Verbindung gelegentlich unterbrochen wird. Diagnose Wenn Ihre Freedome VPN-Verbindungen häufig unterbrochen werden, wird auf Ihrem Telefon oder Tablet möglicherweise eine Optimierungs-App ausgeführt. Es kann sein, dass Optimierungs-Apps, die in anbieterspezifische Versionen von Android-Geräten integriert sind, F-Secure Freedome im Hintergrund auf dem Gerät anhalten. Die Optimierungs-App versucht Akkuleistung oder Ressourcen einzusparen. Sie erachtet Freedome als eine Anwendung, die nicht unbedingt im Hintergrund ausgeführt werden muss. Lösung Normalerweise können Sie in einer Optimierungs-App festlegen, dass bestimmte Apps ignoriert werden. Falls das in Ihrer App möglich ist, sollten Sie F-Secure Freedome zur Liste der zulässigen Apps hinzufügen. Zugehörige Informationen Die Freedome VPN-Verbindung wird auf Samsung-Geräten häufig unterbrechende Freedome VPN-Verbindung wird auf Huawei- oder Huawei Honor-Geräten häufig unterbrochen Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie F-Secure Freedome verwenden, wird Ihr Netzwerkverkehr anders verarbeitet als vorher. F-Secure Freedome ist ein Virtual Private Network (VPN)-Produkt, das den gesamten Netzwerkverkehr übernimmt, verschlüsselt und an den von Ihnen oder automatisch vom Produkt ausgewählten virtuellen Standort weiterleitet. Ohne Freedome gelangen alle Ihre Netzwerkzugriffe dahin, wo Sie versuchen, hinzugelangen. Da Freedome Ihren gesamten Netzwerkverkehr verschlüsselt und an den von Ihnen ausgewählten virtuellen Standort weiterleitet, führt die Distanz im Netzwerk zu einem Overhead bei der Netzwerkgeschwindigkeit. Also je weiter der virtuelle Standort vom Netzwerk entfernt ist, umso länger dauert es, die Daten dorthin zu übertragen. Beachten Sie, dass die Daten auch auf demselben Weg zurückgelangen müssen. Wenn Sie sich beispielsweise in Schweden befinden und Sie unseren virtuellen Standort in Australien verwenden, dann läuft Ihr gesamter Netzwerkverkehr über Australien, selbst wenn Sie eine schwedische News-Seite lesen. Manchmal ist der nächste virtuelle Standorte nicht offensichtlich. Es empfiehlt sich daher, verschiedene virtuelle Standorte zu testen, um festzustellen, ob Geschwindigkeit ein Problem ist. Wir schränken die Geschwindigkeit für unsere Nutzer nicht ein. Aber wenn einer der virtuellen Standorte sehr aktiv von anderen Nutzern verwendet wird, kann dies ebenfalls zu einer Verringerung der Netzwerkgeschwindigkeit führen. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Anmerkung: Dieser Artikel gilt für die Freedome-Abonnements für mehrere Geräte, die direkt über F-Secure oder offizielle F-Secure-Händler gekauft wurden. Abonnements, die über App Stores wie Google Play oder Apple App Store gekauft wurden, sind nicht betroffen. Diese Funktion ist derzeit nur für Windows-, Mac- und Android-Versionen verfügbar. Jede Freedome-Installation verwendet eine der verfügbaren Lizenzen Ihres Abonnements für mehrere Geräte. Durch das Deinstallieren von Freedome auf dem Gerät wird die Lizenz nicht vom Gerät abgezogen. Das heißt, das Deinstallieren und die erneute Installation von Freedome auf demselben Gerät führt dazu, dass eine weitere Lizenz aufgebraucht wird. Wenn Sie alle verfügbaren Lizenzen aufgebraucht haben und versuchen, Freedome auf einem Gerät zu installieren, dann fordert Freedome eine Lizenzübertragung, wenn es erkennt, das Ihr Abonnementcode die maximale Anzahl an Installationen (verwendete Lizenzen) erreicht hat. Wenn Sie die Übertragungsoption wählen: Ihr Freedome-Abonnement setzt sich selbst zurück und alle Lizenzen werden von Ihren Freedome-Installationen freigegeben. Das Gerät, auf dem Sie Freedome installieren, verwendet die erste Lizenz Ihres Abonnements. Alle Ihre anderen Geräte, auf denen Freedome installiert ist, erhalten automatisch die verbleibenden Lizenzen, sobald sie eine Verbindung zu den Freedome-Servern herstellen. Wenn Sie Freedome auf mehr Geräten installiert haben, als mit Ihrem aktuellen Abonnement zulässig, dann erhalten die Geräte, die als letztes eine Verbindung zu Freedome hergestellt haben, keine Lizenz. Wenn Sie die Abbruchoption wählen: Freedome erhält keine Lizenz von Ihrem Abonnement und verfällt auf dem Gerät, auf dem Sie versucht haben, Freedome zu installieren. Freedome funktioniert weiterhin auf Ihren anderen Geräten. Wenn Sie Freedome auf mehr Geräten verwenden möchten, als mit Ihrem aktuellen Abonnement möglich, können Sie hier ein neues Abonnement kaufen: https://freedome.f-secure.com/ Zugehörige Informationen Wie funktioniert der Freedome-Lizenzzeitraum? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Symptome Ihre Freedome VPN-Verbindung ist nicht stabil oder die Verbindung wird unterbrochen, wenn eine Verbindung zu Freedome VPN auf einigen Samsung-Geräten hergestellt wird. Diagnose Der Samsung Smart Manager verhindert im Hintergrund das Ausführen von Freedome, um Energie oder Systemressourcen auf dem Gerät einzusparen. Lösung Um zu verhindern, dass Smart Manager Freedome anhält, müssen Sie ihn für Freedome deaktivieren: Starten Sie die Smart Manager-App. Tippen Sie auf Akku. Tippen Sie im Bereich App-Optimierung auf Detail. Tippen Sie in der Liste auf Freedome. Anmerkung: Die Liste ist nicht unbedingt in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Wählen Sie im Dialogfeld der App-Optimierung Deaktiviert. Anmerkung: Der genaue Wortlaut in Smart Manager hängt von der verwendeten Version ab. Zugehörige Informationen Die Freedome VPN-Verbindung wird auf Huawei- oder Huawei Honor-Geräten häufig unterbrochen Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät den Play Store und suchen Sie nach F-Secure Freedome. Wählen Sie F-Secure Freedome VPN. Tippen Sie auf Installieren und dann auf Akzeptieren. Die App wird heruntergeladen und installiert. Tippen Sie auf Öffnen. Je nach Ihrer Aktivierungsmethode: Tippen Sie auf Code einlösen, wenn Sie einen Abonnementcode besitzen, und geben Sie ihn ein, ODER Tippen Sie auf Anmelden, wenn Sie ein Abonnement von F-Secure Total oder einem anderen Anbieter haben, und melden Sie sich mit Ihrem Login an. Freedome schützt nun Ihre Daten. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Welche virtuellen Standorte gibt es für Freedome? Antwort Freedome stellt zum jetzigen Zeitpunkt vier virtuelle Standorte bereit:   USA West Coast USA East Coast Großbritannien Niederlande Italien Deutschland Finnland Spanien Schweden Canada In der Zukunft werden weitere Standorte hinzukommen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Mein iOS-Gerät (iPhone, iPad und iPod touch) fragt mich nach einem Code, wenn Freedome die VPN-Profil-Installation beginnt. Welcher Code ist gemeint? Antwort Die Einstellungs-App fragt nach dem Passwort des Geräts. Das Passwort schützt Deine Daten. Wenn Du es eingerichtet hast, wirst Du jedes Mal aufgefordert dieses einzugeben, wenn Du dein Gerät anschaltest oder deinen Bildschirm entsperrst.
Vollständigen Artikel anzeigen
Der Sponsor dieser Aktion ist die F-Secure Corporation, Tammasaarenkatu 7, Po. Box 24, 00181  Helsinki, Finland (“Sponsor”). Der Wettbewerb beginnt um 15:01 Uhr am 25. April 2014 und endet um 15.01 am 30. April 2014. Der Wettbewerb ist dort ungültig, wo er gesetzlich verboten oder eingeschränkt ist. Der Gewinn ist ein Flugticket von einem deutschen Flughafen nach Berlin für den Gewinner/in, 1 Nacht im Doppelzimmer in einem Hotel und die Gelegenheit, David Hasselhoff am 5. Mai zu treffen. Der Preis wird an eine Person vergeben, die am Wettbewerb teilgenommen hat, indem er/sie die beste Erklärung abgegeben hat, warum er David, unseren Botschafter für digitale Freiheit treffen sollte und dies auf Facebook oder Twitter mit Erwähnung des #fsecure #digitalfreedom gepostet hat. Der Sponsor wird den Gewinner/in über Facebook oder Twitter- Nachricht über den Gewinn informieren. Wenn der Gewinner nicht innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden reagiert, muss er oder sie auf den Gewinn verzichten und ein anderer Gewinner wird ausgewählt. Der Sponsor ist für alle Steuern die mit dem Erhalt des Preises anfallen verantwortlich. Der Sponsor behält sich das Recht vor, den Preis mit anderen Preisen von gleichem oder höherem Wert zu ersetzen, wenn der Gewinn aus irgendeinem Grund nicht zur Verfügung steht. Die Gewinnchancen, des Preises richten sich nach der Gesamtzahl der erhaltenen gültigen Einsendungen und des Zeitpunkts der eingereichten Beiträge. Eine Person kann am Wettbewerb nur einmal pro Tag teilnehmen. Der Kauf-oder Software-Download ist nicht notwendig, um teilzunehmen oder zu gewinnen. Der Download des Produktes erhöht Ihre Gewinnchancen nicht. Um teilzunehmen müssen Sie folgendes tun: Schreiben Sie uns auf Facebook oder Twitter mit #fsecure #digitalfreedom und sagen Sie uns, warum gerade Sie David, unseren Botschafter für digitale Freiheit treffen sollten. Der Sponsor wählt den Gewinner/in mit der besten Antwort aus. Die Verwendung von persönlichen Informationen, die Sie uns übermitteln unterliegen dem Datenschutz des Sponsors: http://www.f-secure.com/de/web/home_de/privacy-summary. Einträge sind Eigentum des Sponsors und dürfen nicht aberkannt oder zurückgegeben werden. Mit der Teilnahme erkennen die Teilnehmer dieser Regeln an. Alle Teilnehmer, die versuchen den Wettbewerb zu manipulieren werden im Ermessen des Sponsors disqualifiziert. Der Name des Gewinners wird über Facebook und Twitter bekannt gegeben. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass sein / ihr Name und / oder Bild und Videomaterial von Meet & Greet durch den Sponsor veröffentlicht werden darf. Mit der Teilnahme erkennen die Teilnehmer an, den Sponsor und alle seine Vertreter in keinen Fall haftbar zu machen hinsichtlich aller Kosten, Ausgaben, Ansprüche, Forderungen, Klagen und / oder für irgendwelche Verletzungen, Tod, Verlust oder Beschädigung von jeglicher Art, die aus oder im Zusammenhang mit Unfällen, Terrorismus, Diebstahl, Naturkatastrophen, dem Meet and Greet, der Verteilung es Preises, der Teilnahme in und / oder der Teilnahme am Wettbewerb, Annahme oder Verwendung eines Preises oder Nichtverfügbarkeit des Preises. Der Preis wird "WIE ER IST" ohne Gewährleistung irgendeiner Art vom Sponsor bereitgestellt. Mitarbeiter des Sponsors und Familienmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Question Kann Freedome für iOS so eingestellt werden, dass es nur manuell verbindet? Answer Freedome für iOS wurde so konfiguriert, dass es immer dann eine VPN-Verbindung herstellt, wenn Daten vom Gerät an das Internet gesendet werden. Wir haben diesen Ansatz gewählt, weil Freedom so alle Internet-Verbindungen schützt und Sie sich nicht daran erinnern müssen es einzuschalten. Um die Einstellungen auf manuelle Verbindung zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:   Gehen Sie auf Einstellungen > Allgemein > VPN und tippen Sie die Taste neben "Freedome: Ort" unter Konfiguration auswählen. Schalten Sie „Bei Bedarf verbinden“ aus und tippen Sie auf Speichern. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Apple-VPN manchmal die Verbindung beendet. Sie sollten genau auf die VPN-Mitteilung auf der Gerätestatusleiste achten, um immer optimal geschützt zu sein.
Vollständigen Artikel anzeigen
Question Wie deinstalliere ich Freedome für iOS? Answer Wenn Sie Freedome für iOS deinstallieren möchten, müssen Sie das Freedome Profil zusätzlich zur App entfernen.   Anleitung   Schalten Sie den Schutz in der App aus. Gehen Sie zu Ihren Geräteeinstellungen > Allgemein. Scrollen Sie nach unten zu Profile. Wählen Sie F-Secure Freedome und tippen Sie auf Entferne.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Warum muss ich Profile für Freedome für iOS installieren? Antwort F-Secure Freedome nutzt die Apple iOS integrierte VPN-Funktionalität, um die sichere Verbindung zwischen dem Endpunkt und dem F-Secure-Service herzustellen. Apple begrenzt die Kontrolle über diese eingebaute Funktion auf ein Minimum. Das bedeutet in der Praxis, dass F-Secure, wie jeder anderer VPN-Anbieter, seinen VPN-Service nur anbieten kann, indem Konfigurationsprofile erstellt werden, die verschlüsselte Verbindungen erzeugen. Die Verbindung kann dann durch Verwendung der Steuerelemente des Betriebssystems oder durch das Erstellen eines neuen Profils verwaltet werden. Da die iOS-VPN-Steuerelemente meist als ziemlich kompliziert angesehen werden, haben wir beschlossen, das Ein-und Ausschalten der Anwendung durch Re-Installation des Profils zu erzeugen.   Wenn ein Nutzer den virtuellen Standort ändert, wird die VPN-Verbindung zu einem anderen Server neu aufgebaut. Dies erfordert jedes Mal eine Neukonfigurierung der Verbindung, was in der Praxis eine erneute Installation eines Profils bedeutet.  
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wo bekomme ich die neuesten Nachrichten und Updates über Freedome? Antwort Die neusten Informationen bekommen Sie über unseren offiziellen Twitterfeed: https://twitter.com/FreedomeVPN
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wann wird F-Secure Freedome erhältlich sein? Antwort F-Secure Freedome ist für Android in Europa, Nordamerika, Russland und Lateinamerika erhältlich. Sie können die App bei Google Play herunterladen und installieren.   Die iOS Version wird in Kürze veröffentlicht. Bitte tragen Sie sich auf der Warteliste ein http://freedome.f-secure.com. Wir informieren Sie, sobald Freedome für Ihr Land zur Verfügung steht.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Auf welchen Betriebssystemen läuft F-Secure Freedome? Antwort Die erste veröffentlichte Version von F-Secure Freedome läuft auf Android 4.0.3 und höher. In der Zukunft werden auch iPad und iPhone mit iOS 7 unterstützt. PC und Mac Versionen werden 2014 veröffentlicht. Windows Telefone unterstützen VPN, die Technologie auf der F-Secure Freedome basiert, zum jetzigen Zeitpunkt nicht.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Was sind bekannte Probleme von Freedome für iOS? Antwort Durch einen Fehler im iOS Betriebssystem (Apple-Bug-ID 16109161) kann sich das Freedome VPN manchmal abstellen. Glücklicherweise tritt dieses Problem selten auf und betrifft nicht alle Geräte.   Sie können das Problem erkennen, indem Sie auf die folgenden Symptome achten:   Die VPN-Funktion ist ausgeschaltet; es ist kein VPN-Symbol auf der Statusleiste des Geräts sichtbar. Das Gerät ist ohne Internetverbindung; kein ein- oder ausgehender Datenverkehr Die Freedome App zeigt an, dass der Schutz ausgeschaltet ist und schlägt Ihnen vor die Einstellungen manuell zu überprüfen. Um dieses Problem zu beheben, folgen Sie bitte den automatischen Anweisungen der Freedome App, und entfernen Sie das VPN-Profil in den Geräteeinstellungen. Schalten Sie dann den Schutz in der Freedome App wieder an. Das Problem kann auch durch einen Neustart des Gerätes behoben werden.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Kann ich mein Android-Telefon als Hotspot benutzen, wenn Freedome an ist? Antwort Nein. Android unterstützt die Erstellung eines tragbaren W-Lan Hotspots nicht, wenn die VPN Verbindung an ist. Aus diesem Grund können Sie wenn Freedome an ist, die Datenverbindung Ihres Android-Geräts nicht mit anderen Geräten teilen, indem Sie W-Lan Hotspots nutzen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Was ist F-Secure Freedome? Antwort F-Secure Freedome ist eine Sicherheits-App, die Ihre Online-Privatsphäre auf dem Smart Phone oder Tablet schützt. Sie verschlüsselt Ihren Internetverkehr, schützt vor Hackern, neugierigen Blicken und schädlichen Webseiten. Möchten Sie mehr erfahren? Schauen Sie einfach auf unsere Webseite: http://freedome.f-secure.com.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie scannt Freedome Viren? Antwort Freedome scannt den HTTP Verkehr und derzeit blockierte Android-Anwendungspakete (.apk Dateien), die als schädlich angesehen werden. Zu Test- und Demonstrationszwecken scannt Freedome auch Dateien von bestimmten Domänen, wie etwa .eicar.org und .amtso.org. Die Dateienprüfung ist die gleiche gründliche Antivirusprüfung, die F-Secure auch in anderen Produkten einsetzt. Freedome agiert im Moment selektiv gegenüber den Dateitypen aufgrund von Performance-Überlegungen. In der Zukunft wird die Antivirusprüfung auf eine breitere Art von Dateien und Protokollen ausgeweitet werden, abhängig von der Reputation der abgerufenen Domäne.
Vollständigen Artikel anzeigen