Ist BitTorrent mit Freedome zulässig?

Aufgrund der Auflagen durch den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) können wir BitTorrent oder andere Anwendungen für den Peer-to-Peer-Dateiaustausch an vielen unserer Gateway-Standorte nicht unterstützen, die sich entweder in den USA befinden oder von einem Unternehmen in den USA gehostet werden.

Aufgrund unserer Versprechen hinsichtlich Datenschutz und Anonymität sind die DMCA-Anforderungen eine Herausforderung für uns. Deshalb haben wir beschlossen, Peer-to-Peer-Dateiaustausch auf den betroffenen VPN-Gateways mit technischen Mitteln zu blockieren. Wenn unsere Software diese Art von Datenverkehr erkennt, wird die Netzwerkverbindung des VPN-Benutzers vorübergehend durch eine Firewall eingeschränkt. Der Client kann dann nur Webservices (http/https) mit begrenzter Kapazität nutzen. Unter Umständen sind auch andere Anwendungen von diesen Einschränkungen betroffen. Nach ein paar Stunden werden diese Einschränkungen automatisch aufgehoben.

BitTorrent ist zwar ein gutes und legitimes Protokoll, das häufig verwendet wird, es wird jedoch meistens zum Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Materialien wie Filmen verwendet. Uns ist es jedoch technisch nicht möglich, die legale von der illegalen Nutzung von BitTorrent zu unterscheiden.

Gateway-Standorte die aktuell von dieser Einschränkung betroffen sind:

  • Australien
  • Belgien
  • Kanada
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Hong Kong
  • Italien
  • Japan
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Polen
  • Singapur
  • Großbritannien
  • USA
Pricing & Product Info

For product info and pricing please go to the F-Secure product page

Versionsverlauf
Revision-Nr.
7 von 7
Letzte Aktualisierung:
‎11-10-2019 07:59 AM
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (1)