abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

F-Secure SAFE

Sortieren nach:
Unser Windows XP-Support für F-Secure SAFE und F-Secure Internet Security wurde im Juni 2016 nach einer verlängerten Support-Phase für dieses...
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Adware-Dateien bereinigen können.   Was ist Adware?   Bei einer „Advertising-Supported Software“, kurz Adware, kann es sich um eine beliebige Software handeln, die Anzeigen einblendet. Adware wird oftmals auch als Spyware eingestuft. Häufig sind auf Computern viele Adware-Dateien vorhanden, insbesondere dann, wenn der Benutzer den Internet Explorer zum Surfen verwendet. Adware kann versehentlich über eine Webseite oder während der Installation einer kostenlosen Software mit gebündeltem Adware-Paket auf Ihrem Computer installiert werden. So enthalten z.B. einige Peer-to-Peer-Clients wie Kazaa und Grokster gebündelte Adware.   Bereinigen von Adware-Dateien   Wenn Ihnen während des Browsens im Internet unerwünschte Popups angezeigt werden oder Sie auf Ihrem Computer eine ungewöhnliche Aktivität entdecken, ist auf Ihrem Computer möglicherweise Adware vorhanden.   Ihr F-Secure-Produkt entfernt Adware normalerweise automatisch. Um sicherzugehen, sollten Sie jedoch einen Viren- oder Spyware-Scan ausführen:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Wählen Sie Scannen. Der Scanassistent wird gestartet. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um den Scan abzuschließen. Sollten Sie Adware finden, die nicht von Ihrem F-Secure-Produkt entdeckt wurde, schicken Sie uns ein Beispiel. Verwenden Sie hierfür das Sample Analysis System von F-Secure.     Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Welche Webbrowser unterstützt der Banking-Schutz? Antwort Der Banking-Schutz unterstützt die folgenden Webbrowser:       Internet Explorer 9 und neuere Versionen     Firefox, die beiden letzten Hauptversionen     Chrome, die beiden letzten Hauptversionen         Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Symptome Wenn Sie eine Testversion von F-Secure SAFE auf Ihrem Android-Gerät (Version 15.2) von Google Play installiert haben, wird dieses Gerät leider nicht im My F-Secure-Portal angezeigt. Dies gilt auch für Sie, wenn Sie Ihre bestehende Testversion von F-Secure SAFE auf Ihrem Android-Gerät von 15.2 auf 15.4 aktualisiert haben. Diagnose Wenn Sie eine Testversion von F-Secure SAFE auf Ihrem Android-Gerät (Version 15.2) direkt von Google Play installiert haben, können das My F-Secure-Portal und die SAFE-App auf Ihrem Gerät nicht die Verbindung herstellen. Dies ist auch der Fall, wenn Sie SAFE auf Ihrem Android-Gerät von 15.2 auf 15.4 mit einem Testabonnement aktualisiert haben, da sie dabei nicht dazu aufgefordert werden, sich bei My F-Secure anzumelden, um Ihre Kontoangaben zu bestätigen. Lösung Um Ihr Gerät im My F-Secure-Portal sichtbar zu machen, müssen Sie: Deinstallieren Sie die F-Secure SAFE-Version 15.2. Starten Sie die App auf Ihrem Gerät. Tippen Sie auf das Menü oben links auf Ihrem Bildschirm und tippen Sie dann auf Mehr > Deinstallieren . Tippen Sie auf OK, um die App zu deinstallieren. Installieren Sie F-Secure SAFE mit Version 15.4 neu. Öffnen Sie Google Play für eine erneute Installation oder; Melden Sie sich im My F-Secure-Portal an und befolgen Sie diese Anweisungen: Wie installiere ich F-Secure SAFE auf einem Android-Gerät? Anmerkung: Wenn Sie F-Secure SAFE auf Ihrem Android-Gerät erneut installieren, werden Sie entweder dazu aufgefordert, sich bei My F-Secure anzumelden bzw. sich zu registrieren, sofern Sie noch über kein Konto verfügen. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen