abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

F-Secure SAFE

Sortieren nach:
Möglicherweise möchten Sie eine Datei oder einen Ordner vom Scan ausschließen. Ausgeschlossene Elemente werden nicht gescannt, solange Sie sie nicht...
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Adware-Dateien bereinigen können.   Was ist Adware?   Bei einer „Advertising-Supported Software“, kurz Adware, kann es sich um eine beliebige Software handeln, die Anzeigen einblendet. Adware wird oftmals auch als Spyware eingestuft. Häufig sind auf Computern viele Adware-Dateien vorhanden, insbesondere dann, wenn der Benutzer den Internet Explorer zum Surfen verwendet. Adware kann versehentlich über eine Webseite oder während der Installation einer kostenlosen Software mit gebündeltem Adware-Paket auf Ihrem Computer installiert werden. So enthalten z.B. einige Peer-to-Peer-Clients wie Kazaa und Grokster gebündelte Adware.   Bereinigen von Adware-Dateien   Wenn Ihnen während des Browsens im Internet unerwünschte Popups angezeigt werden oder Sie auf Ihrem Computer eine ungewöhnliche Aktivität entdecken, ist auf Ihrem Computer möglicherweise Adware vorhanden.   Ihr F-Secure-Produkt entfernt Adware normalerweise automatisch. Um sicherzugehen, sollten Sie jedoch einen Viren- oder Spyware-Scan ausführen:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Wählen Sie Scannen. Der Scanassistent wird gestartet. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um den Scan abzuschließen. Sollten Sie Adware finden, die nicht von Ihrem F-Secure-Produkt entdeckt wurde, schicken Sie uns ein Beispiel. Verwenden Sie hierfür das Sample Analysis System von F-Secure.     Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie kann ich eine Anwendung vom Scannen ausschließen? Antwort Anwendungen können nicht direkt ausgeschlossen werden. Neue Anwendungen werden erst dann in die Ausschlussliste aufgenommen, wenn Sie sie während des Scannens ausgeschlossen haben.   Wenn während des Scannens eine Anwendung erkannt wird, die sich wie Spyware oder Riskware verhält, von der Sie jedoch wissen, dass sie sicher ist, können Sie diese vom Scannen ausschließen, sodass das Produkt keine Warnungen mehr ausgibt. Wenn sich eine Anwendung jedoch wie ein Virus oder bösartige Software verhält, kann diese nicht ausgeschlossen werden.   Sie können die Anwendungen anzeigen, die Sie vom Scannen ausgeschlossen haben und diese aus der Liste der ausgeschlossenen Elemente entfernen, wenn sie zukünftig gescannt werden sollen. So zeigen Sie die vom Scannen ausgeschlossenen Anwendungen an:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie auf Einstellungen. Sie haben mehrere Möglichkeiten: Wählen Sie unter „Sicherheitseinstellungen“ die Option „Virenschutz“. Wählen Sie unter „Sonstige Einstellungen“ die Option „Manuelles Scannen“. Klicken Sie auf den Link Dateien von Scan ausschließen. Das Dialogfeld „Vom Scanning ausschließen“ wird angezeigt. Auf der Registerkarte Anwendungen werden die vom Scannen ausgeschlossenen Anwendungen angezeigt.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen