abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

F-Secure SAFE

Sortieren nach:
Wenn Sie nach der Installation von F-Secure SAFE auf Ihrem PC Ihren Browser das erste Mal öffnen, aktivieren Sie die Browser-Schutz-Erweiterung...
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie nach der Installation von F-Secure SAFE auf Ihrem PC Ihren Browser das erste Mal öffnen, aktivieren Sie die Browser-Schutz-Erweiterung...
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie nach der Installation von F-Secure SAFE auf Ihrem PC Ihren Browser das erste Mal öffnen, aktivieren Sie die Browser-Schutz-Erweiterung...
Vollständigen Artikel anzeigen
Unter Windows unterscheiden sich die Methoden zum Deinstallieren eines Programms je nach der Version des Betriebssystems. In diesem Artikel wird eine...
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel sind die Systemvoraussetzungen für F-Secure SAFE für alle unterstützten Betriebssysteme aufgelistet.
Vollständigen Artikel anzeigen
Der Banking-Schutz bietet Ihnen zusätzliche Sicherheit beim Online-Banking und/oder bei Geldüberweisungen im Internet.
Vollständigen Artikel anzeigen
Anmerkung: Diese Schritte sind erforderlich, wenn Sie F-Secure SAFE auf dem Computer installieren möchten, den Sie gerade nutzen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Möglicherweise sind Ihnen in jüngster Zeit Änderungen bei unserem Webservice F-Secure Search aufgefallen. Dies liegt daran, dass der Service...
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie mithilfe der F-Secure SAFE-Funktion „Familienmanager“ den PC Ihres Kindes schützen können. Wir zeigen...
Vollständigen Artikel anzeigen
SAFE ist ein Sicherheitsdienst, den Sie auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet installieren können, um sich selbst und Ihre Familie vor...
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie den PC Ihres Kindes mit F-Secure SAFE schützen können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie für Ihr Kind auf...
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie F-Secure SAFE installiert haben, werden durch die Sicherheitsbewertung einer Website die Suchergebnisse kategorisiert und es wird darauf...
Vollständigen Artikel anzeigen
Sie können Ihr Abonnement mit einem Freund oder Familienmitglied teilen, indem Sie die Person in Ihren My F-Secure-Kreis einladen. So können die von...
Vollständigen Artikel anzeigen
Für mobile Datenverbindungen werden Sicherheitsupdates standardmäßig immer heruntergeladen, wenn Sie mit dem Netzwerk Ihres Privatanbieters verbunden...
Vollständigen Artikel anzeigen
Unser Windows Vista-Support für F-Secure SAFE und F-Secure Internet Security wird am 30. Juni 2017 nach einer verlängerten Support-Phase für dieses...
Vollständigen Artikel anzeigen
F-Secure SAFE-Abonnements basieren auf der Anzahl der Geräte, die Sie schützen möchten, und der Zeitdauer, die Sie für Ihr Abonnement wählen....
Vollständigen Artikel anzeigen
Normalerweise müssen die Standardeinstellungen nicht geändert werden, aber Sie können konfigurieren, wie der Computer mit dem Internet verbunden ist,...
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn der Virenschutz aktiviert ist, wird Ihr Computer automatisch und ohne Nachfrage auf Malware überprüft. Standardmäßig behandelt das Produkt...
Vollständigen Artikel anzeigen
Meine F-Secure SAFE-Lizenzen laufen bald ab, aber wenn ich mich bei My F-Secure anmelde, gibt es keine Möglichkeit zum Verlängern meiner Lizenzen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Unser Windows XP-Support für F-Secure SAFE und F-Secure Internet Security wurde im Juni 2016 nach einer verlängerten Support-Phase für dieses...
Vollständigen Artikel anzeigen
Benötigen Sie weitere Lizenzen? So erhalten Sie weitere Lizenzen für Ihr aktuelles F-Secure SAFE-Abonnement: Für den Warenkorb ist unser zuverlässiger...
Vollständigen Artikel anzeigen
Dies ist eine kurze Erläuterung der Supportoptionen, die F-Secure SAFE-Kunden zur Verfügung stehen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Dieser Artikel gilt nur, wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr F-Secure SAFE-Abonnement manuell zu verlängern.
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie die Firewall deaktivieren, lassen Sie den gesamten Netzwerkverkehr zu. Warnung: Es wird empfohlen, die Firewall immer aktiviert zu lassen. Wenn Sie die Firewall deaktivieren, ist Ihr Computer durch Netzwerkangriffe gefährdet. Wenn eine Anwendung nicht mehr funktioniert, weil sie keine Verbindung zum Internet herstellen kann, ändern Sie die Firewall-Einstellungen, anstatt die Firewall zu deaktivieren. So aktivieren oder deaktivieren Sie die Firewall: Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Auf der Registerkarte Status wählen Sie Einstellungen. Hinweis: Zum Deaktivieren von Sicherheitsfunktionen müssen Sie Administratorrechte besitzen. Wählen Sie in den Sicherheitseinstellungen Firewall aus. Klicken Sie auf den entsprechenden Schieberegler, um die Firewall mit Ein bzw. Aus zu aktivieren oder deaktivieren.  Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Sie sollten die Sicherheitsfunktionen nicht deaktivieren, da Ihr Computer dadurch Angriffen ausgesetzt sein kann. Sollten Sie jedoch alle Sicherheitsfunktionen des Produkts deaktivieren müssen, gehen Sie wie folgt vor. Deaktivieren aller Sicherheitsfunktionen   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Wählen Sie die Registerkarte Tools. Wählen Sie Alle Sicherheitsfunktionen deaktivieren. Hinweis! Es wird eine Warnmeldung angezeigt, da Ihr Computer durch das Deaktivieren aller Sicherheitsfunktionen Angriffen ausgesetzt sein kann. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Deaktivieren. Aktivieren aller Sicherheitsfunktionen   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Alle Sicherheitsfunktionen werden aktiviert, wenn die Hauptbenutzeroberfläche geöffnet wird. Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie aktiviere ich den Banking-Schutz? Antwort Sobald der Banking-Schutz aktiviert ist, sind Ihre Online-Banking-Sitzungen und Ihre Transaktionen geschützt.   Banking-Schutz aktivieren:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie unten im Fenster auf Browser-Schutz. Wählen Sie das Benutzerkonto aus, das Sie bearbeiten möchten. Hinweis: Sie benötigen Administratorrechte, um die Einstellungen für andere Benutzerkonten zu ändern. Klicken Sie auf Einstellungen. Wählen Sie unter „Sicherheitseinstellungen“ die Option Banking-Schutz. Klicken Sie auf den Schalter neben Banking-Schutz, um diesen zu aktivieren: Klicken Sie auf OK. Der Banking-Schutz ist jetzt aktiviert.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Damit Ihnen F-Secure SAFE den besten Schutz bietet, aktualisieren wir die Software regelmäßig. Diese Upgrades, die unbemerkt im Hintergrund ausgeführt werden, sind wichtig, damit Ihr PC jederzeit geschützt ist. Es ist keine Handlung Ihrerseits erforderlich, falls Sie nicht aufgefordert werden, den Computer neuzustarten. Wir empfehlen Ihnen, den Computer immer neuzustarten, wenn Sie nach einem Upgrade dazu aufgefordert werden. So profitieren Sie vom besten Schutz für Ihren PC. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Warum sollte ich separate Benutzerkonten auf meinem Computer verwenden? Antwort Es wird empfohlen, für jedes Familienmitglied separate Windows-Benutzerkonten einzurichten. So können Sie für jeden Benutzer unterschiedliche Berechtigungen festlegen. Dadurch können Sie beispielsweise die Stundenzahl eingrenzen, die Ihre Kinder im Internet verbringen, oder den Zugriff auf bestimmte Inhalte und Websites einschränken.   Nur ein Benutzer mit Administratorrechten kann die Produkteinstellungen für die einzelnen Windows-Benutzerkonten ändern. So können Eltern beispielsweise über Administratorrechte verfügen, während Kinder nur normale Zugriffsrechte für ihr Windows-Benutzerkonto besitzen.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Klicken Sie auf der My F-Secure-Anmeldeseite auf den Link Jetzt registrieren. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in die entsprechenden Felder ein. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingeben, denn sie wird als Teil der Anmeldedaten verwendet. Erstellen Sie ein Passwort. Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontopasswort korrekt eingeben. Aktivieren Sie die Option Passwort anzeigen, um sicherzustellen, dass Ihr Passwort keine Rechtschreibfehler enthält. Markieren Sie das Kontrollkästchen Ich möchte News, Tipps und Angebot erhalten, falls es nicht bereits markiert ist, um Neuigkeiten von F-Secure zu erhalten. Klicken Sie auf Konto erstellen. Sie werden zur Startseite My F-Secure weitergeleitet. Prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang: Klicken Sie in der E-Mail Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse auf Bestätigen, um sicherzustellen, dass Sie Neuigkeiten von F-Secure erhalten; und, Klicken Sie in der E-Mail Aktivieren Sie Ihr F-Secure-Konto jetzt auf den Link, um Ihre E-Mail-Adresse für Ihr Konto zu bestätigen. Ihr Konto wurde bestätigt und erstellt. Zugehörige Informationen Warum muss ich mich bei My F-Secure registrieren? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
In der heutigen vernetzten Welt ist Onlinebanking gang und gäbe. Die Banken bemühen sich natürlich um den Schutz Ihrer Daten, doch Cyberkriminelle können sich auf verschiedenen Wegen dennoch Zugang zu Ihren vertraulichen Banking-Informationen beschaffen, wenn Sie nicht wachsam genug sind. Unter Umständen bemerken Sie den Diebstahl Ihrer Daten erst, wenn es bereits zu spät ist. Wenn Sie den Banking-Schutz auf Ihrem Computer aktivieren, schützt die Funktion Sie vor bestimmten Techniken, mit denen Cyberkriminelle Ihre privaten Banking-Daten entwenden können. Einige dieser Techniken werden nachfolgend beschrieben. Gefälschte Websites Cyberkriminelle können gefälschte Websites einrichten, die der Website Ihrer Bank täuschend ähnlich sehen. Dies wird auch als „Spoofing“ bezeichnet. Die Kriminellen locken Sie dann auf diese Website und bringen Sie dazu, dort Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort einzugeben. So gewähren Sie den Urhebern der gefälschten Website unbeabsichtigt Zugriff auf Ihre Banking-Daten. Keylogger Keylogger-Programme werden von Kriminellen eingesetzt, um unbemerkt Ihre Tastatureingaben zu überwachen und aufzuzeichnen und diese Informationen an den Angreifer zu senden. Wenn Sie dies bemerken, befindet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits ein Keylogger, der zur sogenannten Riskware zählt, auf Ihrem Computer. Um dem vorzubeugen, sollten Sie den Computer regelmäßig auf Riskware überprüfen lassen. Spam- und Phishing-E-Mails Phishing-E-Mails sind betrügerische Nachrichten, die scheinbar von real existierenden Unternehmen stammen. Über Links in diesen E-Mails gelangen Sie meist auf gefälschte Websites. Alternativ werden Sie durch die E-Mail dazu gebracht, private Informationen preiszugeben, mit denen der Angreifer dann auf Ihre Banking-Daten zugreifen kann. Weitere Informationen über den Banking-Schutz finden Sie unter Was ist der Banking-Schutz?. Related information Was ist der Banking-Schutz? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Mithilfe des Spamfilters werden aus Ihren E-Mails unerwünschte oder unerbetene Nachrichten herausgefiltert, die möglicherweise ein Sicherheitsrisiko darstellen, weil sie zur Übermittlung von Malware oder Phishing-Inhalten verwendet werden können. Spamnachrichten werden massenhaft versendet, um die Chancen zu erhöhen, dass ein Empfänger die entsprechende E-Mail öffnet und mit ihrem potenziell schädlichen Inhalt interagiert. Der Spamfilter von F-Secure SAFE überprüft alle E-Mails, die Sie erhalten, im Hinblick auf bestimmte Kriterien. Wird dabei eine potenzielle Spamnachricht erkannt, wird der Betreffzeile der jeweiligen E-Mail der Hinweis „[SPAM]“ vorangestellt. So erkennen Sie potenziell schädliche Nachrichten auf einen Blick und können es vermeiden, diese Nachrichten versehentlich zu öffnen und mit dem Inhalt zu interagieren. Für noch mehr Sicherheit können Sie in Ihrem E-Mail-Programm eine spezielle Filterregel für Spam und Phishing einrichten, sodass alle mit dem Hinweis „[SPAM]“ gekennzeichneten Nachrichten automatisch in einen separaten Ordner verschoben werden. Anmerkung: Der Spamfilter unterstützt nur POP3-Protokolle. Kostenlose webbasierte E-Mail-Anbieter wie Gmail, Hotmail oder Yahoo Mail werden vom Spamfilter nicht unterstützt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn F-Secure SAFE richtig installiert wurde, arbeitet es unbemerkt im Hintergrund. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um sich zu vergewissern, dass F-Secure SAFE aktiv ist. Überprüfen Sie den Sicherheitsstatus, indem Sie auf dem Computer oder Mobilgerät F-Secure SAFE öffnen. Wenn der Computer bzw. das Gerät geschützt ist, wird ein Häkchen auf grünem Hintergrund mit einem entsprechenden Hinweis angezeigt. Überprüfen Sie den Status Ihres Abonnements. Wenn Ihr Abonnement abgelaufen ist, erhalten Sie keine Updates mehr. Sie werden automatisch benachrichtigt, wenn Ihr Abonnement bald abläuft oder bereits abgelaufen ist. Anweisungen zum Überprüfen Ihres Abonnementstatus finden Sie unter Wie kann ich meinen Abonnementstatus in My F-Secure anzeigen?. Zeigen Sie die SAFE-Statistiken an, um zu sehen, welche Aktionen das Produkt seit der Installation durchgeführt hat. Öffnen Sie hierzu F-Secure SAFE, und navigieren Sie zur Seite Statistiken (bei Mac und Windows Phone nicht verfügbar). So zeigen Sie die letzten Ereignisse oder einen Infektionsbericht an (nur bei Windows und Mac): Bei Windows: Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol, und wählen Sie Letzte Ereignisse anzeigen aus. Bei Mac: Klicken Sie in der Menüleiste mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol, und wählen Sie Infektionsbericht... aus. Related information Wie kann ich meinen Abonnementstatus in My F-Secure anzeigen? Woran erkenne ich, dass ich die neuesten Updates besitze? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Sobald Sie die F-Secure-Software installiert haben, werden automatische Updates aktiviert. Wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist, sucht das F-Secure-Produkt alle zwei Stunden automatisch nach den neuesten Updates und lädt sie herunter. Das gesamte Update-Paket ist relativ groß, und die Download-Zeit ist von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung abhängig. Wenn Ihr Computer innerhalb der letzten sieben Tage nicht eingeschaltet wurde, wird das gesamte Update-Paket heruntergeladen und installiert, und dies dauert länger als die normalen täglichen Updates. Anmerkung: Damit der Download so schnell wie möglich erfolgt, wird empfohlen, dass Sie nach Möglichkeit mindestens einmal wöchentlich eine Verbindung mit dem Internet herstellen. So suchen Sie nach den neusten (zuletzt ausgeführten) Datenbank-Updates: Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie auf Einstellungen. Wählen Sie unter Sonstige Einstellungen die Option Datenbank-Updates. Das Datum und die Version des Datenbank-Updates mit der höchsten Versionsnummer wird auf dieser Seite angezeigt. Beachten Sie, dass das Update-Paket mit der höchsten Versionsnummer nicht notwendigerweise das letzte Update ist, das heruntergeladen wurde. So suchen Sie nach den neuesten Updates, die für einzelne für das Produkt verfügbare Scan-Programme installiert wurden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol in der Taskleiste, und wählen Sie Allgemeine Einstellungen öffnen. Wählen Sie unter Installation Updates. In der Tabelle „Downloads“ können Sie den Namen des entsprechenden Moduls und die Version des neuesten Updates überprüfen. Manuelle Suche nach Updates Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol in der Taskleiste und klicken Sie auf Nach Updates suchen. Das Produkt sucht nach neuen Updates und installiert diese sofort. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie kann ich eine Anwendung zulassen, die DeepGuard blockiert hat? Antwort Es kann vorkommen, dass DeepGuard eine sichere Anwendung blockiert, obwohl Sie die Anwendung nutzen möchten und wissen, dass sie sicher ist. Das liegt daran, dass die Anwendung versucht, Änderungen am System vorzunehmen, die möglicherweise schädlich sind. Eventuell haben Sie die Anwendung vielleicht auch unabsichtlich blockiert, als ein DeepGuard-Pop-up angezeigt wurde.   So lassen Sie die Anwendung zu, die DeepGuard blockiert hat:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie auf die Registerkarte Extras und dann auf Anwendungsberechtigungen. Die Liste Überwachte Anwendungen wird angezeigt. Wählen Sie die Anwendung aus, die Sie zulassen möchten. Hinweis: Sie können auf die Spaltenüberschriften klicken, um die Liste zu sortieren. Klicken Sie zum Beispiel auf die Berechtigungsspalte, um die Liste nach zugelassenen und verweigerten Programmen zu sortieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spalte „Berechtigung“, und wählen Sie Zulassen aus dem Popup-Menü. Klicken Sie auf Schließen. DeepGuard erlaubt der Anwendung wieder Änderungen am System vorzunehmen.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie kann ich Anwendungen daran hindern, dass sie schädliche Dateien herunterladen? Antwort Sie können Anwendungen auf Ihrem Computer daran hindern, schädliche Dateien aus dem Internet zu laden.   Manche Websites enthalten Exploits und andere schädliche Dateien, die Ihrem Computer Schaden zufügen können. Mit dem erweiterten Netzwerkschutz können Sie Anwendungen daran hindern, schädliche Dateien herunterzuladen, bevor diese Ihren Computer erreichen.   So hindern Sie eine Anwendung daran, schädliche Dateien herunterzuladen:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie auf Einstellungen. Hinweis: Sie benötigen Administratorrechte, um die Einstellungen zu ändern. Wählen Sie in den Sicherheitseinstellungen Firewall aus. Wählen Sie Anwendungen das Herunterladen schädlicher Dateien nicht erlauben. Hinweis: Diese Einstellung ist auch dann wirksam, wenn Sie die Firewall deaktivieren.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Adware-Dateien bereinigen können.   Was ist Adware?   Bei einer „Advertising-Supported Software“, kurz Adware, kann es sich um eine beliebige Software handeln, die Anzeigen einblendet. Adware wird oftmals auch als Spyware eingestuft. Häufig sind auf Computern viele Adware-Dateien vorhanden, insbesondere dann, wenn der Benutzer den Internet Explorer zum Surfen verwendet. Adware kann versehentlich über eine Webseite oder während der Installation einer kostenlosen Software mit gebündeltem Adware-Paket auf Ihrem Computer installiert werden. So enthalten z.B. einige Peer-to-Peer-Clients wie Kazaa und Grokster gebündelte Adware.   Bereinigen von Adware-Dateien   Wenn Ihnen während des Browsens im Internet unerwünschte Popups angezeigt werden oder Sie auf Ihrem Computer eine ungewöhnliche Aktivität entdecken, ist auf Ihrem Computer möglicherweise Adware vorhanden.   Ihr F-Secure-Produkt entfernt Adware normalerweise automatisch. Um sicherzugehen, sollten Sie jedoch einen Viren- oder Spyware-Scan ausführen:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Wählen Sie Scannen. Der Scanassistent wird gestartet. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um den Scan abzuschließen. Sollten Sie Adware finden, die nicht von Ihrem F-Secure-Produkt entdeckt wurde, schicken Sie uns ein Beispiel. Verwenden Sie hierfür das Sample Analysis System von F-Secure.     Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Wie kann ich eine Anwendung vom Scannen ausschließen? Antwort Anwendungen können nicht direkt ausgeschlossen werden. Neue Anwendungen werden erst dann in die Ausschlussliste aufgenommen, wenn Sie sie während des Scannens ausgeschlossen haben.   Wenn während des Scannens eine Anwendung erkannt wird, die sich wie Spyware oder Riskware verhält, von der Sie jedoch wissen, dass sie sicher ist, können Sie diese vom Scannen ausschließen, sodass das Produkt keine Warnungen mehr ausgibt. Wenn sich eine Anwendung jedoch wie ein Virus oder bösartige Software verhält, kann diese nicht ausgeschlossen werden.   Sie können die Anwendungen anzeigen, die Sie vom Scannen ausgeschlossen haben und diese aus der Liste der ausgeschlossenen Elemente entfernen, wenn sie zukünftig gescannt werden sollen. So zeigen Sie die vom Scannen ausgeschlossenen Anwendungen an:   Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Taskleiste, um die Hauptbenutzeroberfläche zu öffnen. Klicken Sie auf Einstellungen. Sie haben mehrere Möglichkeiten: Wählen Sie unter „Sicherheitseinstellungen“ die Option „Virenschutz“. Wählen Sie unter „Sonstige Einstellungen“ die Option „Manuelles Scannen“. Klicken Sie auf den Link Dateien von Scan ausschließen. Das Dialogfeld „Vom Scanning ausschließen“ wird angezeigt. Auf der Registerkarte Anwendungen werden die vom Scannen ausgeschlossenen Anwendungen angezeigt.   Diesen Artikel auf Englisch
Vollständigen Artikel anzeigen
Melden Sie sich bei My F-Secure an. Auf der My F-Secure-Seite werden die Details zu Ihrem Abonnement (Abonnementdauer, verbleibende Tage und Anzahl freier Lizenzen) oben auf der horizontalen Leiste angezeigt. Zugehörige Informationen Wie kann ich meine Bestellungen und Zahlungen in My F-Secure anzeigen? Wie kann ich weitere Lizenzen erwerben? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Die Security Cloud ist ein Online-Service, der bei aktuellen Internet-Gefahren schnell reagiert. Als Teilnehmer erlauben Sie der Security Cloud, Sicherheitsdaten zu sammeln, die es uns ermöglichen, Ihren Schutz vor neuen und aufkommenden Bedrohungen zu erhöhen. Die Security Cloud sammelt Informationen zu bestimmten unbekannten, bösartigen oder verdächtigen Anwendungen und nicht klassifizierten Websites. Diese Informationen sind anonym und werden zur kombinierten Datenanalyse an die F-Secure Corporation gesendet. Wir verwenden die analysierten Sicherheitsdaten, um Sie besser vor den aktuellsten Bedrohungen und bösartigen Dateien zu schützen. So funktioniert die Security Cloud Die Security Cloud sammelt Sicherheitsdaten zu unbekannten Anwendungen und Websites und zu schädlichen Anwendungen und Schwachstellen bei Websites. Wenn Sie die Security Cloud abonnieren, versetzen Sie uns in die Lage, wichtige Informationen zu sammeln, die wir benötigen, um unsere Sicherheitsdienste bereitstellen und die Sicherheit unserer anderen Dienste verbessern zu können. Aus diesem Grund und damit unsere Dienste effizient funktionieren, ist es für uns essentiell, Sicherheitsdaten zu unbekannten Dateien, verdächtigem Geräteverhalten oder besuchten URLs zu sammeln. Die Security Cloud verfolgt weder Ihre Webaktivitäten noch sammelt sie Informationen auf Websites, die bereits analysiert wurden. Sie sammelt auch keine Informationen zu sauberen Anwendungen, die auf Ihrem Computer installiert sind. Sicherheitsdaten werden nicht für personalisierte Werbung verwendet. Zugehörige Informationen Weitere Informationen zur Security Cloud Wie beende ich meine Teilnahme an der Security Cloud? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Symptome Ich habe mein F-Secure SAFE-Abonnement erneuert, aber das Produkt zeigt immer noch das alte Ablaufdatum an.   Diagnose Sobald Sie Ihr Abonnement erneuert haben, müssen Sie keine weiteren Schritte mehr vornehmen. Das Produkt auf Ihrem Gerät wird automatisch aktualisiert, jedoch kann die Aktualisierung einige Stunden dauern. Bis Ihr Produkt aktualisiert ist, wird unter Umständen Ihr altes Ablaufdatum angezeigt. Lösung Wenn Sie manuell nach Updates auf Ihrem PC suchen möchten, tun Sie Folgendes: Öffnen Sie F-Secure SAFE. Klicken Sie auf die Registerkarte Tools. Klicken Sie auf Nach Updates suchen. Der Dialog Nach Updates suchen wird geöffnet. Das Produkt sucht nach Updates auf unserem Server und lädt diese herunter, falls neue Updates verfügbar sind. Sobald die Suche nach Updates abgeschlossen ist, ist Ihr Produkt auf dem neuesten Stand und das neue Ablaufdatum wird angezeigt. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Das Produkt erkennt automatisch die Standardsprache Ihres Systems und stellt für das Produkt dieselbe Sprache ein. Wenn Sie die Sprache ändern möchten, müssen Sie das Produkt neu installieren. Es gibt zwei Arten, dies zu tun: per Verknüpfung per Befehlseingabe So ändern Sie die Produktsprache: Deinstallieren Sie das Produkt, wenn Sie es auf Ihrem Computer bereits installiert haben. Melden Sie sich als Administrator bei Ihrem Computer an. Suchen Sie die Produktinstallationsdatei (Beispiel: F-Secure-Safe-Network-Installer.exe). Wählen Sie die Art, wie Sie die Sprache ändern möchten: per Verknüpfung Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Produktinstallationsdatei und wählen Sie Verknüpfung erstellen. Gehen Sie zur erstellen Verknüpfung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie Eigenschaften. Rufen Sie die Registerkarte Verknüpfung auf. Fügen Sie im Ziel-Feld am Ende des Dateipfades --Sprache hinzu (mit einem Leerzeichen zwischen Dateipfad und --Sprache). Klicken Sie auf OK. Doppelklicken Sie auf die Verknüpfung, um diese zu öffnen. Die Benutzerkontensteuerung wird eingeblendet. per Befehlseingabe Kopieren Sie die Produktinstallationssoftware auf Ihr C-Laufwerk (C:/). Öffnen Sie die Befehlseingabe ( Start > Alle Programme > Zubehör > Befehlseingabe ). Geben Sie cd c:/ ein und drücken Sie dann auf Eingabe. Geben Sie [Dateiname des Produktinstallationsprogramms] --Sprache ein und klicken Sie dann auf Eingabe. (Beispiel: F-Secure-Safe-Network-Installer.exe --Sprache ) Die Benutzerkontensteuerung wird eingeblendet. Geben Sie, sofern Sie dazu aufgefordert werden, Ihre Administrator-Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Ja. Das F-Secure Setup-Fenster wird mit der Sprachenoption eingeblendet. Wählen Sie Ihre Sprache und klicken Sie auf Weiter. Fahren Sie mit der Installation wie gewohnt fort. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Öffnen Sie die F-Secure SAFE-Anwendung. Klicken Sie auf die Registerkarte Tools. Klicken Sie auf Nach Updates suchen. Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Bevor Sie Ihre Computer, Smartphones und Tablets mit F-Secure SAFE schützen können, müssen Sie ein persönliches My F-Secure-Konto erstellen. My F-Secure ist die Startseite für Ihren Schutz. Es ist das Managementportal für alle Geräte, die unter Ihrem Abonnement geschützt sind. Abgesehen davon, dass Sie im Portal Ihre F-Secure SAFE-Installationen verwalten können, finden Sie dort auch alle Informationen in Bezug auf Ihr Abonnement. Sie sehen, wann Ihr Abonnement abläuft und über wie viele frei Lizenzen Sie verfügen. Wenn Ihr Abonnement in Kürze abläuft oder wenn Sie keine Lizenzen mehr haben, können Sie Ihr Abonnement erweitern und/oder weitere Lizenzen über das Portal erwerben. Zugehörige Informationen Was ist My F-Secure? Wie kann ich weitere Lizenzen erwerben? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Mit dem Browser-Schutz (auf Mobilgeräten bekannt als Sicheres Browsen) können Sie und Ihre Familie sicher im Internet surfen. Der Browser-Schutz blockiert schädliche und verdächtige Websites, um die Sicherheit Ihres Computers und Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Der Browser-Schutz bietet die Möglichkeit, ein Reputationsbewertungssymbol vor jedem Link in den Suchergebnissen hinzuzufügen, sodass Sie schädliche und verdächtige Websites vermeiden können noch bevor Sie darauf klicken. Die Funktion ist verfügbar für die Suchmaschinen von Google, Yahoo und Bing!. Zugehörige Informationen Wie funktioniert der Zähler für besuchte Websites im Browser-Schutz? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
So zeigen Sie Ihre Kontoinformationen an und bearbeiten diese: Melden Sie sich bei My F-Secure an. Klicken Sie auf der My F-Secure-Seite auf Kontoeinstellungen auf der oberen Navigationsleiste. Klicken Sie auf die Schaltfläche F-Secure-Kontoeinstellungen. Eine Seite wird geöffnet, auf der Sie Ihren Namen, Ihre Kontaktangaben und Ihr Passwort bearbeiten können. Zugehörige Informationen Wie kann ich meine Bestellungen und Zahlungen in My F-Secure anzeigen? Wie kann ich meinen Abonnementstatus in My F-Secure anzeigen Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Bevor Sie Ihre Geräte mit F-Secure SAFE schützen können, müssen Sie sich bei My F-Secure registrieren. My F-Secure ist wo Ihr Schutz zuhause ist. Es ist das Verwaltungsportal für alle Gerät, die unter Ihrem Abonnement geschützt sind. Dort beginnen Sie, Ihre unterschiedlichen Geräte zu schützen. Über My F-Secure können Sie Ihren eigenen SAFE-Kreis erstellen, indem Sie Familienmitglieder, Freunde oder gar Verwandte dazu einladen. Sobald die Unternutzer Ihres Kreises ihre eigenen My F-Secure-Konten erstellt haben, können sie ihre eigenen Geräte verwalten. Wenn die Unternutzer selbst Besitzer eines Kreises werden möchten, können sie einfach selbst ein Abonnement erwerben. Mit My F-Secure können Sie die Sicherheit an individuelle Bedürfnisse anpassen. Zum Beispiel können Sie Ihre kleinen Kinder zu Ihrem eigenen Konto hinzufügen und die Kindersicherung auf den von ihnen genutzten Geräten aktivieren, sodass sie das Internet innerhalb sicherer Grenzen entdecken können. Das My F-Secure-Portal enthält vier Registerkarten: SAFE, Andere Produkte, Kontoeinstellungen und Bestellungen und Zahlungen. Neben Funktionen zum Verwalten Ihrer F-Secure SAFE-Installationen finden Sie im Portal alle Informationen in Bezug auf Ihr Abonnement. Auf der SAFE-Seite sehen Sie, wann Ihr Abonnement abläuft und über wie viele freie Lizenzen Sie verfügen. Wenn Ihr Abonnement in Kürze abläuft oder Sie keine freien Lizenzen mehr haben, können Sie über das Portal Ihr Abonnement verlängern und/oder weitere Lizenzen erwerben. Auf der Seite Kontoeinstellungen können Sie die Einstellungen für Ihr F-Secure-Konto und -Benachrichtigungen ändern. Auf der Seite Bestellungen und Zahlungen können Sie die Anzahl der Geräte verwalten, die Sie schützen können, Ihre Bestellbelege überprüfen und Ihre Zahlungsoptionen ändern. Sie können Ihr My F-Secure-Konto auch auf Ihrem Mobilgerät verwalten, da sich das Portal hervorragend an die Größe Ihres Telefonbildschirms anpasst. Zugehörige Informationen Warum muss ich mich bei My F-Secure registrieren? Wie teile ich mein Abonnement mit einem Familienmitglied oder Freund? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn Sie bemerken, dass der Zähler für besuchte Websites nicht mit der tatsächlich von Ihnen besuchten Anzahl von Websites übereinstimmt, liegt das daran, dass der Website-Zähler alle Verbindungen zählt, die Ihr Browser während der Nutzung herstellt. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Browser öffnen und eine Verbindung zu einer Website herstellen, kann es sein, dass diese Website sich (im Hintergrund) mit anderen HTTPs für Werbung, Scripts oder iFrames verbinden möchte. Auch Ihr Browser sendet unter Umständen eigene HTTP-Anfragen, um nach Updates zu suchen. Alle diese HTTP-Verbindungen werden vom Zähler registriert, wodurch die Anzahl höher erscheint als die Zahl der von Ihnen tatsächlich besuchten Websites. Zugehörige Informationen Was ist der Browser-Schutz? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Melden Sie sich bei My F-Secure an. Klicken Sie auf der My F-Secure-Seite über der oberen Navigationsleiste auf Bestellungen und Zahlungen. Unter Zahlungen und Bestellungen können Sie die Anzahl der Geräte verwalten, die Sie schützen möchten, Ihre Bestellbelege überprüfen und Ihre Zahlungsoptionen ändern. Zugehörige Informationen Wie kann ich meine Kontoinformationen in My F-Secure anzeigen und bearbeiten? Wie kann ich meinen Abonnementstatus in My F-Secure anzeigen? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Sie helfen uns dabei, den Security Cloud-Schutz zu verbessern, indem Sie uns Sicherheitsdaten von schädlichen Programmen und Websites übermitteln. Wenn Sie jedoch keine anonymen Daten an die Security Cloud übermitteln möchten, können Sie dies in den Sicherheitseinstellungen festlegen: Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das F-Secure-Symbol im Benachrichtigungsbereich (Infobereich) und wählen Sie Allgemeine Einstellungen öffnen. Klicken Sie im linken Fenster auf Datenschutz. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ja, ich will an der Security Cloud teilnehmen. Klicken Sie auf OK. Anmerkung: Es ist nicht möglich, jeglichen Netzverkehr zu Security Cloud zu unterbinden, da diese ein wesentlicher Bestandteil des vom Produkt bereitgestellten Schutzes ist. Zugehörige Informationen Was ist die Security Cloud? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen
Öffnen Sie das F-Secure SAFE-Programm. Klicken Sie unten auf der Navigationsleiste auf Browser-Schutz. Wählen Sie das Benutzerkonto, das Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf Einstellungen. Klicken Sie auf Ja, wenn die Benutzerkontensteuerung erscheint. Rufen Sie die Registerkarte Browser-Schutz auf. Klicken Sie unten im Fenster auf den Link Website-Ausnahmen anzeigen. Wenn Sie eine Ausnahme für eine Website hinzufügen möchten (Whitelist), rufen Sie die Registerkarte Zugelassen auf, klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die URL ein, sobald Sie dazu aufgefordert werden. Klicken Sie danach auf OK. Wenn Sie den Zugang zu einer Website vollständig ablehnen möchten (Blacklist), rufen Sie die Registerkarte Abgelehnt auf, klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die URL ein, sobald Sie dazu aufgefordert werden. Klicken Sie danach auf OK. Wenn Sie diese Ausnahmen entfernen möchten, wählen Sie eine Website auf einer der Registerkarten („Zugelassen“ oder „Abgelehnt“) und klicken Sie auf Entfernen. Zugehörige Informationen Was ist der Browser-Schutz? Diesen Artikel auf Englisch anzeigen
Vollständigen Artikel anzeigen