Neuerungen in F-Secure SAFE für PC / Internet Security

Dieser Artikel beschreibt wichtige Änderungen und Funktionen sowie Fehlerbehebungen, die in den neuesten Versionen von F-Secure SAFE für PC und Internet Security veröffentlicht wurden.

Version 17.7

Veröffentlicht August/2019

Neue Benutzeroberfläche für Einstellungen
  • Eine neue Benutzeroberfläche für Einstellungen, die Antivirus und allgemeine Einstellungen kombiniert.
  • Sie können die Einstellungen ohne Administratorrechte einsehen. Für die Bearbeitung der Einstellungen sind weiterhin Administratorrechte erforderlich.
  • Eine neue Support-Seite mit Informationen, Tools und Links, die sich auf Support-Probleme beziehen, einschließlich Ihrer Abonnementinformationen.
Abmeldung vom SAFE-Konto
  • Die Hauptbenutzeroberfläche wurde um eine Abmeldefunktion erweitert. Wenn Sie zu einem anderen Konto wechseln möchten, können Sie sich damit von Ihrem aktuellen Konto abmelden und den Client ablaufen lassen. Sie müssen sich erneut anmelden, um es zu nutzen.
Weitere Verbesserungen
  • Die Benutzerfreundlichkeit des Links zum Verwalten bzw. Verlängern/Erneuern von Abonnements wurde verbessert. Mit dem Link „SAFE: Abonnement verwalten“ wird das SAFE-Portal geöffnet, und der Link „Internetsicherheit: Abonnement verwalten“ ist nicht mehr sichtbar.
  • Bei der Eingabeaufforderung zum Neustart kann ausgewählt werden, wann Sie erneut erinnert werden möchten.
  • In der Ansicht „Aktuelle Ereignisse“ können Ereignisse aller Benutzer angezeigt werden. Dazu sind Adminstratorberechtigungen erforderlich.

Version 17.6

Veröffentlicht im April 2019

Banking-Schutz löscht die Zwischenablage
Um die Sicherheit zu erhöhen, werden beim Beenden einer Banking-Sitzung sämtliche Daten aus der Zwischenablage gelöscht.
Erinnerung zum Neustarten hinzugefügt
Eine Erinnerung wird angezeigt, wenn Ihr Computer neu gestartet werden muss, z. B. nachdem ein Echtzeit-Scan oder ein geplanter Scan eine schädliche Systeminfektion entfernt hat.
Verbesserte Statistiken
Auf der Hauptseite des Produkts wird nun ein Zähler mit Statistiken für verschiedene Sicherheitsmaßnahmen angezeigt, wie gescannte Dateien und überprüfte Website-Reputation.
Weitere allgemeine Verbesserungen
  • Die Funktion Zeitlimits wurde in Gerätenutzungslimits umbenannt. Die Funktionalität bleibt unverändert.
  • Es wurde Unterstützung für Kroatisch hinzugefügt.
  • Einige Benutzeroberflächen wurden mit Microsoft .NET Framework 4.7.2 neu implementiert. Wenn Sie Microsoft .NET Framework 4.7.2 nicht installiert haben, wird es während der Installation bzw. des Upgrades automatisch installiert.
Allgemeine Verbesserungen des Scan-Moduls
  • Das Modul verwendet die Markierung „mark-of-the-web“ des Browsers, um zu entscheiden, ob eine Datei in der Security Cloud analysiert werden soll. Dadurch wird die Erkennung potenziell unerwünschter Anwendungen verbessert.
  • Bessere Scan-Leistung beim Installieren von Anwendungen.
  • Verbesserte Überprüfung der Reputation von Websites über die Security Cloud für den Browserschutz.
  • Zuverlässigere Modul-Updates.

Version 17.5

Veröffentlicht im Januar 2019

Verbesserte Dialoge und Benachrichtigungen
  • „Aktuelle Ereignisse“ hat jetzt eine Schaltfläche Alle löschen.
  • Die Toastnachricht „Erweiterter Netzwerkschutz“ für potenziell unerwünschte Anwendungen (Riskware) hat jetzt eine Schaltfläche Vertrauen.
  • Die DeepGuard-Toastnachricht für potenziell unerwünschte Anwendungen (Riskware) hat jetzt eine Schaltfläche Entfernen.
Verbesserter Familienmanager
  • In der Hauptbenutzeroberfläche wird eine Warnung angezeigt, wenn das Konto eines Kindes Administratorrechte hat und die Kindersicherung bzw. der Familienmanager aktiviert ist.
  • Die Funktion Webseite zulassen/sperren funktioniert für einzelne Webseiten, nicht nur für ganze Websites.
Produktarchitektur geändert
  • Anstelle von drei separaten Modulen, die zu einem Produkt zusammengefasst wurden, gibt es nun nur noch ein einziges Paket.
  • Das Produkt wird zuerst installiert, und die Lizenz wird nach der Installation eingegeben/erworben.
  • Die neue Architektur macht die Installation und Updates zuverlässiger.
  • Geringerer Platzbedarf auf der Festplatte.
  • Reduzierung des Speicherbedarfs (ohne Ultralight-Prozesse).
Umgestaltung des Untersystems für Abonnements und Lizenzierung
  • Eine Abonnementerinnerung wird zunächst als Toastmeldung und erst bei herannahendem Ablaufdatum in einem Dialogfeld angezeigt.
  • Das Ablaufdatum des Abonnements wird in Ortszeit stundengenau angezeigt.
  • In der Hauptbenutzeroberfläche ändert sich der Link Abonnement verwalten in Verlängern, wenn das Abonnement in Kürze abläuft.
  • Ein Abonnementaktualisierung wird als Toastmeldung mit dem neuen Ablaufdatum angezeigt (falls vorhanden).
  • Der Abonnementstatus wird schneller und an allen Stellen des Produkts gleichzeitig aktualisiert.
  • Es werden keine neuen Virensignaturdatenbanken heruntergeladen, wenn das Produkt abgelaufen ist.
Weitere Verbesserungen
  • Wenn Sie eine Website über die Sperrseite des Browserschutzes melden, wird die URL im Absendeformular bereits eingetragen.
  • Es wurde Unterstützung für Koreanisch hinzugefügt.
  • Das F-Secure Support-Tool wurde verbessert:
    • Das F-Secure Support-Tool unterstützt hochauflösende und barrierefreie Funktionen.
    • Das F-Secure Support-Tool verwendet zlib zur Komprimierung anstelle von 7-zip. Sie können nun einfacher überprüfen, welche Daten gesammelt wurden, bevor Sie sie an F-Secure übermitteln. Dies verbessert den Schutz Ihrer Privatsphäre und trägt zu mehr Transparenz bei.
Die folgenden Funktionen wurden entfernt:
  • Die Seite Installation abgeschlossen, da sie keinen zusätzlichen Wert bot.
  • Eine Warnmeldung bei ausgeschalteter Firewall. Windows zeigt bereits eine entsprechende Warnmeldung an.
  • Internetnutzung mit Zeitsperrmodus. Jetzt ist immer das gesamte Gerät gesperrt.
  • Die Seite Installierte Anwendungen unter Allgemeine Einstellungen.
  • Die Seite Abonnementschlüssel unter Allgemeine Einstellungen.

Version 17.4

Veröffentlicht im Mai 2018

Cloudbasierter Antivirenschutz bei der Installation standardmäßig für alle Benutzer aktiviert
Um sicherzustellen, dass alle Benutzer durch unsere Security Cloud geschützt sind, ist diese Funktion standardmäßig für alle Neuinstallationen des Produkts automatisch aktiviert. Wir raten davon ab, doch Sie können diese Funktion über Allgemeine Einstellungen deaktivieren.
Verbesserter Banking-Schutz
Beim Banking-Schutz wird die Referrer-Historie verwendet, um die Rückkehr zu nicht bewerteten Web-Shops nach der Zahlungsabwicklung zu ermöglichen.
Benutzerfreundlichere Produktbenachrichtigungen
Verbesserte Produktbenachrichtigungen: Unter Windows 10 verwendet das Produkt Toastbenachrichtigungen; unter Windows 7 und 8 haben wir die Benachrichtigungen neu gestaltet.
DSGVO-Konformität
GDPR-konforme Erlaubnis zur Erfassung von Produktverbesserungsdaten. Ob Sie Produktverbesserungsdaten an F-Secure senden möchten, können Sie während der Installation oder über die allgemeinen Einstellungen festlegen.
Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
  • Verbesserte Produktereignishistorie.
Die folgenden Funktionen wurden entfernt:
  • Internet Explorer 10 wird nicht mehr unterstützt.

Version 17.3

Veröffentlicht im März 2018

Verbesserter Ransomware-Schutz
  • Allgemeine Dokumentordner erhalten eine zusätzliche Schutzschicht gegen Ransomware.
  • Die Registerkarte „Geschützte (Ordner)“ wurde zur Benutzeroberfläche der Anwendungs- und Dateisteuerung hinzugefügt. Dies wird zum Schutz gegen Ransomware verwendet.
Verbesserungen bei der Aktivierung des Banking-Schutzes
Die Aktivierung des Banking-Schutzes wurde verbessert, sodass dieser nicht ausgelöst wird, wenn die Website der Bank nicht aufgerufen wird.
Strenge SafeSearch-Filterung für Kinder
Wenn der Inhaltsfilter aktiviert ist, wird auch die strenge SafeSearch-Filterung für Kinder aktiviert, einschließlich Google, Yahoo, Bing und Youtube. (nur bei SAFE)
Allgemeine Leistungsverbesserungen
  • Für den Suchergebnisfilter wurde Unterstützung für Youtube hinzugefügt.
  • Verschiedene Grafiken der Benutzeroberfläche wurden für 4K-Monitore aktualisiert.
  • In den Antiviren-Einstellungen > Seite Firewall wurde das Kontrollkästchen „Erweiterter Netzwerkschutz“ zur Vereinheitlichung in einen Schalter umgewandelt.
Die folgenden Funktionen wurden entfernt:
  • Benutzerstatistik für Kindersicherung. In künftigen Versionen werden die Statistiken in anderer Form wiederhergestellt.
  • Der Virusscan während der Installation. Diese Funktionalität wurde hauptsächlich unter Windows 7 genutzt.
Pricing & Product Info

For product info and pricing please go to the F-Secure product page

Versionsverlauf
Revision-Nr.
4 von 4
Letzte Aktualisierung:
‎12-08-2019 03:11 PM
Aktualisiert von: